--- Kommunalwahl am 26. Mai - Wählen gehen! ---

Modenschau

Modenschau der Frauenunion Merchweiler war ein großer Erfolg!

Am 14. April 2019 konnten die Vorsitzenden von CDU und Frauenunion, Hans Gerhard Jene und Lisa Kämpf, im ausverkauften Vereinshaus 140 Besucherinnen und Besucher der ersten Modenschau der Frauenunion seit 2011 begrüßen.
Gemeinsam mit KaMa Moden, Augenoptik Siegel und Petit Coiffeur wurden die neuesten Trends in Sachen Mode, Brillen und Frisuren gezeigt!
In der Pause bestand dann noch die Möglichkeit, einige der Kandidaten für den Orts- und Gemeinderat, sowie den Spitzenkandidaten der CDU Saar für die Europawahl - Roland Theis - kennenzulernen.
Eine rundum gelungene Veranstaltung, die mit Sicherheit eine Wiederholung finden wird!

Die Frauenunion Merchweiler bedankt sich ganz herzlich für die Zusammenarbeit bei:
KaMa Mode
Ute Siegel Augenoptik
Petit Coiffeur
Floristik Petra Woll
Rullof A. GmbH Bäckerei und Konditorei
und dem Kath. Vereinshaus Merchweiler
Weitere Meldungen

Lothar Dietz

Trauer um Lothar Dietz

Mit großer Bestürzung haben wir den allzufrühen Tod unseres lieben Kollegen und Freundes vernommen. Seit 1972 gehörte Lothar der CDU an und hat sich in dieser langen Zeit auf allen Ebenen unserer Partei und in den kommunalen Gremien verdient gemacht. Er war Kreisvorsitzender der Jungen Union, Vorstandsmitglied in Orts-, Gemeindeverbands-, und Kreisvorstand, über ein Jahrezehnt Merchweiler CDU-Vorsitzender, Landesvorstandsmitglied, im Kreistag und dort die letzten Jahre CDU-Fraktionsvorsitzender. Darüber hinaus unterstützte er viele Vereine und Organisationen. Wir alle verlieren einen liebenswerten Menschen und Kollegen, der sich für unsere Gemeinschaft und seine Mitmenschen stark gemacht hat.

Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt seiner Familie.

Hans-Gerhard Jene, CDU-Vorsitzender

Vorstandswahlen des Ortsverbands 2018


Am Freitag, dem 16. März 2018 fand im Kath. Vereinshaus in Merchweiler die diesjährige Mitgliederversammlung der CDU Merchweiler statt, bei der in diesem Jahr auch der Vorstand neu gewählt wurde.
Mit großer Mehrheit wurde hierbei der bisherige Vorsitzende, Hans -Gerhard Jene in seinem Amt bestätigt.


Der Ortsvorstand der CDU Merchweiler setzt sich im Weiteren wie folgt zusammen:

Stellvertretende Vorsitzende: Christian Baltes & Dr. Michael Marx
Schatzmeister: Karl-Heinz Herr
Organisationsleiter: Thomas Schmidt
Schriftführer: Hans Christian Schuh
Pressereferentin: Lisa Kämpf
Beisitzer:
Siggi Beck
Stefan Braun
Patrick Cornelius
Friedbert Dewes
Ellen Eckert
Franz-Josef Fuchs
Jürgen Groß
Waltraud Kirsch
Matthias Reichert &
Fritz Siegler

So konnten in diesem Jahr auch zwei neue "Gesichter" für die Arbeit im Ortsvorstand gewonnen werden.
Gut aufgestellt kann sich die CDU Merchweiler nun top motiviert den kommenden Aufgaben, insbesondere der Kommunalwahl 2019 stellen.

CDU, wir tun was

FU/CDU-Muttertagsaktion 2016


Auch in diesem Jahr war die Muttertagsaktion der FU/CDU auf dem Merchweiler Wochenmarkt wieder ein voller Erfolg.

Bei sonnigem Wetter fanden wieder zahlreiche Frauen und Mütter den Weg zu unserem Stand.


Wie bereits in den vergangenen Jahren überreichten die Merchweiler CDU-Frauen unter der Leitung von Elfi Jochum ein Blumenpräsent an alle Frauen.


Unterstützt wurden sie dabei von unserem Vorsitzenden und Abgeordneten Hans-Gerhard Jene, dem CDU-Kreisvorsitzenden und Vorsitzenden der Landtagsfraktion Tobias Hans und unserem Alt-Bürgermeister Walter Dietz.

Ihre

CDU - Merchweiler

CDU-Ortsverband Merchweiler

CDU-Heringsessen auch 2016 ein voller Erfolg!


Mit über 70 Zuhörern war das 2. gemeinsame Heringsessen der CDU-Verbände Wemmetsweiler und Merchweiler wieder ein voller Erfolg.

Referent des Abends war der stellv. Ministerpräsident, Finanz- und Europaminister Stephan Toscani, der es verstand, die zahlreichen Zuhörer, darunter auch zwei syrische Mitbürger, in seinen Bann zu ziehen.



Themenschwerpunkte waren die Finanzsituation des Saarlandes und die Flüchtlingsthematik.

Dabei durfte die gute Entwicklung der Landesfinanzen im Hinblick auf den Länderfinanzausgleich und die positiven Sparbemühungen der saarl. Landesregierung nicht unerwähnt bleiben. Beispielhaft für ganz Deutschland sind die Bemühungen einer geordneten und menschenwürdigen Aufnahme und Registrierung der zahlreichen Flüchtlinge und die Integrationsbemühungen von privater und staatlicher Seite im Saarland.

Weitere Themen waren die Finanzsituation der Gemeinden, die Schul- und Europapolitik.

Im Anschluss an den offiziellen Teil nahm sich Stephan Toscani genügend Zeit um mit den Anwesenden in ungezwungener Atmosphäre ins Gespräch zu kommen.

Beide Vorsitzende, Hans-Gerhard Jene und Michael Marx waren sich mit den Anwesenden einig, das gemeinsame Heringsessen auch in Zukunft abwechselnd in den jeweiligen Ortsteilen zu veranstalten.

Unser Dank gilt an dieser Stelle auch der Vereinshaus-Wirtin Christine Weyand für die hervorragende Bewirtung.





Ihr CDU-Ortsverband Merchweiler

CDU-Ortsverband Merchweiler

Picobello-Aktion in Merchweiler


Am Samstag, den 12.3.2016 nahm der CDU-Ortsverband wieder an der landesweiten Picobello-Aktion teil.

Ziel unserer Bemühungen war die Müllbeseitigung im Bereich des Parkplatzes "Dohle" unterhalb der Merchweiler Tennisplätze.

Innerhalb kurzer Zeit konnten unsere 10 freiwilligen Helfer, darunter unser Alt-Bürgermeister Walter Dietz, 3 - 4 cbm Müll zusammentragen.

Dabei wurden Hausrat, Autozubehör, Elektrogeräte und Eternit-Platten eingesammelt.

Dank an alle Helfer, die am Samtag im Einsatz waren!




CDU-Ortsverband Merchweiler

Tobias Hans erneut in Merchweiler


Anlässlich einer Mitgliederversammlung besuchte der CDU-Kreisvorsitzende, Abgeordnete und Landratskandidat Tobias Hans im Vorfeld der Landratswahl unseren Ortsverband. Dabei konnte er mit einer engagierten und kämpferischen Rede die zahlreich erschienenen Mitglieder auf den bevorstehenden Wahlkampf einstimmen. Auch für die interessierten Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde besteht in den nächsten Wochen auf den zahlreichen Vereinsfesten die Möglichkeit unseren Landratskandidaten Tobias Hans persönlich kennenzulernen.




Allen Bürgerinnen und Bürgern wünschen wir eine schöne und erholsame Ferien- bzw. Urlaubszeit mit weiterhin hochsommerlichen Temperaturen.

Ihr CDU-Ortsverband Merchweiler

CDU-Ortsverband Merchweiler

Tobias Hans beim SV 'Preußen'


Mit einer Förderzusage über 50.000 € zu Erneuerung des Rasenbelags der Sportanlage 'Haldy' besuchte der Landtagsabgeordnete und CDU-Kreisvorsitzende Tobias Hans Ende Mai gemeinsam mit Bürgermeister Walter Dietz und unserem CDU-Vorsitzenden Hans-Gerhard Jene die Verantwortlichen des Fußballvereins. Tobias Hans begleitet bereits seit nunmehr 2 Jahren die Planungsphase dieses Projekts und hat auch für die Zukunft seine Hilfe angeboten. Unserem Sportverein 'Preußen' wünschen wir für die neue Saison ein neues Spielfeld und sportlichen Erfolg!



Ihr CDU-Ortsverband Merchweiler

CDU-Ortsverband Merchweiler

Gut besuchte Schulveranstaltung


Schüler, Lehrer, Eltern und zahlreiche Interessierte, nahmen an der Podiumsdiskussion der CDU – Merchweiler zur Situation der Max von der Grün – Schule teil. Anlass waren die zurückgehenden Anmeldezahlen seit Einführung der verpflichtenden Ganztagssschule und die damit verbundene Sorge um die Zukunft dieser Schule in unserer Gemeinde. Mit den Betroffenen diskutierten unserer CDU – Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter Tobias Hans, der Vorsitzende des Bildungsausschusses im saarl. Landtag, Thomas Schmidt und Bürgermeister Walter Dietz.


Dabei wurde sehr schnell deutlich, dass sich alle für den Erhalt der Gemeinschaftsschule in unserer Gemeinde aussprechen. Der CDU – Kreisvorsitzende und Landratskandidat Tobias Hans und die CDU- Merchweiler werden deshalb auch weiterhin mit den Verantwortlichen im Gespräch bleiben und sich vor Ort über die Situation informieren.


„Wir wollen die Schule im Ort erhalten!!“

Ihr CDU-Ortsverband Merchweiler

CDU-Gemeindeverband Merchweiler

Premiere geglückt – Erstes gemeinsames Heringsessen der CDU Merchweiler und Wemmetsweiler ein voller Erfolg!


Am Donnerstag, 26. Februar 2015, fand im großen Saal des Gasthauses Wachdersch das erste gemeinsame Heringsessen der beiden CDU Ortsverbände Merchweiler und Wemmetsweiler statt. Gastredner war der Vorsitzende der CDU-Fraktion im saarländischen Landtag Klaus Meiser. Die Veranstaltung erwies sich als Publikumsmagnet: Es mussten sogar noch zusätzliche Stühle beigestellt werden. Der Ortsverbandsvorsitzende und Ortsvorsteher von Wemmetsweiler Michael Marx eröffnete die Veranstaltung. Er konnte neben den zahlreichen Besuchern auch den Kreisvorsitzenden der CDU und Landtagsabgeordneten Tobias Hans, Bürgermeister Walter Dietz sowie zahlreiche Mandatsträger aus dem Kreistag, Gemeinde- und beiden Ortsräten begrüßen.


Nach den obligatorischen Heringen mit Pellkartoffeln (als Alternative gab es Wiener oder Käsebrote) ging Klaus Meiser in seiner Rede zuerst auf die überregionale Politik ein. Keiner hätte vor einigen Jahren gedacht, dass wir in Europa wieder militärische Konflikte erleben würden. Auch sei die Dimension der Griechenland-Krise noch vor einiger Zeit nicht absehbar gewesen. Besonders erschüttert zeigte er sich über den islamischen Terror, der inzwischen in der Mitte von Europa angekommen sei. Wichtig sei hierbei, die eigenen Werte selbstbewusst zu verteidigen. Dazu gehöre selbstverständlich auch Toleranz. Jedoch sei dies keine Einbahnstraße und so gelte der Grundsatz „Keine Toleranz für Intoleranz“ ohne Einschränkungen. Anschließend thematisierte Klaus Meiser die von der CDU angedachten Reformen zur Zukunft der Gemeinden. Er betonte, dass das jetzige Konzept zunächst auf Freiwilligkeit setze. Es gehe darum, dass Gemeinden ohne gesetzlichen Zwang über die Gemeindegrenzen hinweg zusammenarbeiten sollten. Durch diese Zusammenarbeit könnten Kosten gespart werden, indem beispielsweise weniger Personal vorgehalten werden müsse. Auch sei die Entwicklung der Kreisumlage inzwischen besorgniserregend. Es sei daher unbedingt notwendig, dass Landkreise ebenfalls überprüfen, wo Gelder einzusparen seien. Jedoch seien diese Ansätze allein nicht dazu geeignet, den Bestand des Saarlandes dauerhaft zu garantieren. Vielmehr müsse vor allem durch eine Neugestaltung des Länderfinanzausgleichs der verfassungsmäßige Auftrag der gleichen Lebensverhältnisse in der Bundesrepublik umgesetzt werden. Meiser erinnert hierbei an die Tatsache, dass Bayern auch früher ein „Nehmerland“ gewesen sei und daher kein Recht hätte, jetzt den Länderfinanzausgleich infrage zu stellen. In der anschließenden Diskussion, die von Hans-Gerhard Jene, Ortsverbandsvorsitzenden der CDU Merchweiler, moderiert wurde, nutzen die zahlreichen Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, mit Klaus Meiser über vielfältige politische Themen zu diskutieren. Das erste gemeinsame Heringsessen der CDU Merchweiler und Wemmetsweiler kann als Erfolg bezeichnet werden. Die große Besucherzahl und die engagierten Diskussionen bestärken die beiden Ortsverbände, auch in Zukunft ihre Heringsessen gemeinsam zu veranstalten. Im nächsten Jahr wird die Veranstaltung in Merchweiler stattfinden.


Wir wünschen Ihnen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, eine gute Zeit.

Ihre CDU-Ortsverbände Wemmetsweiler und Merchweiler

Reiserückblick CDU Frauen Union Merchweiler

Mehrtagesfahrt vom 19. bis 24. August 2014 ins Altmühltal


Auch in diesem Jahr waren wir wieder in deutschen Landen unterwegs und hatten uns für das Altmühltal entschieden. Nicht nur als Rad- und Wanderparadies ist das Altmühltal bekannt, es hat auch kulturell viel zu bieten. Die Vielfalt dieses Tales spiegelt sich auch in der Vielzahl schöner Städte, Kirchen, Klöster, Burgen und Seen
Nach einer angenehmen Anreise über Kaiserslautern, Mannheim, Hockenheimring und vorbei an Heilbronn war Dinkelsbühl die 1. Station unserer Fahrt. Überrascht waren wir alle von dem besonders gut erhaltenen spätmittelalterlichen Stadtbild. Am Marktplatz, bei den Stadttoren oder beim Rundgang an der Stadtmauer sieht man wunderschöne alte Gebäude. Auch wenn man eine beliebige kleine Gasse wählt, kann man überall Fachwerkhäuser entdecken. Ein wirkliches Kleinod an der Romantischen Straße, die von Würzburg bis nach Füssen im Allgäu führt. Gegen 16.00 Uhr erreichten wir dann unser Hotel in Titting-Emsing in der Nähe von Eichstätt. Nach einem vorzüglichen Abendessen, das keine Wünsche offen ließ, ging ein langer Tag zu Ende.

Gruppenbild vor unserem Hotel

Gruppenbild vor unserem Hotel


Mittwoch, 20. 08. 14

Am 2. Tag starteten wir mit unserer sehr engagierten und vor allem versierten Reiseleiterin durch den Naturpark Altmühltal, der mit fast 3000 km² einer der größten Naturparks in Deutschland ist. Die Natur ist das große Kapital dieser Region. Vorbei ging die Fahrt durchs untere Altmühltal an Beilngries, Dietfurt bis nach Kelheim mit dem Besuch der Befreiungshalle auf dem Michelsberg oberhalb der Stadt. Errichtet wurde sie im Andenken an die gewonnenen Schlachten gegen Napoleon während der Befreiungskriege in den Jahren 1813 bis 1815. Auftraggeber des Baus war König Ludwig I. von Bayern. Anschließend ging es mit dem Schiff von Kelheim nach Kloster Weltenburg. Von einzigartiger Schönheit ist die Weltenburger Enge mit dem Donaudurchbruch, sie zählt zu den ältesten Naturschutzgebieten in Bayern. Hier zwängt sich die Donau durch eine enge Schlucht mit namhaften Gesteinsformationen. Vom Schiff aus führt dann ein Fußweg zur Benediktinerabtei, die wahrscheinlich die älteste Klosterbrauerei der Welt beherbergt. Selbstverständlich wurde beim Mittagsmahl das berühmte Weltenburger Klosterbier getestet und für gut befunden. Die in Vorhalle, Hauptraum und Presbyterium aufgeteilte Klosterkirche St. Georg lässt ihre innere Schönheit von außen kaum erahnen. Die Kirche wurde 1716 – 1739 von den Gebrüdern Asam erbaut und zählt heute zu den eindrucksvollsten Barockbauten Europas. Spätnachmittags konnte man noch im Kristallmuseum in Riedenburg die größte Bergkristallgruppe der Welt bewundern: 7,8 Tonnen schwer und von einer ungeheuer faszinierenden Ausstrahlung. Nach einem wieder vorzüglichen Abendbuffet traf man sich ganz sportlich auf der Kegelbahn, aber mit zum Teil niederschmetternden Würfen. Das lag nicht so sehr an den Keglern, sondern einzig und allein an der miserabelen Bahn ……. Der anschließende Absacker an der Bar war dann die logische Folge!

Die Befreiungshalle auf dem Michelsberg in Kelheim

Die Befreiungshalle auf dem Michelsberg in Kelheim


Donnerstag, 21. 08. 14

Der 3. Tag stand ganz im Zeichen von Landshut, seit 1839 Regierungssitz von Niederbayern. Landshut hat in 800 Jahren bewegter Geschichte einen beneidenswerten Reichtum an kulturellen Werten angesammelt. Die glanzvollste Zeit durchlebte Landshut zwischen 1392 und 1503 unter der Herrschaft der drei „reichen Herzöge“ Heinrich, Ludwig und Georg. In dieser Periode erlangte die Stadt Wohlstand und hohe politische Bedeutung. Die Heilig-Geist-Kirche und die Martinskirche, die den höchsten Backsteinturm der Welt mit 131 m aufweisen kann, wurden fast gleichzeitig im 15. Jahrhundert gebaut. Die Burg Landshut war Regierungsmittelpunkt der Herzöge von Bayern-Landshut. Äußeres Zeichen für die herausragende Stellung der Landshuter Herzöge war die prunkvolle Hochzeit Georg des Reichen mit der polnischen Königstochter Hedwig im Jahre 1475. Seit 1903 wird die „Landshuter Hochzeit“ alle vier Jahre mit mehr als 2000 Mitwirkenden original nachgespielt. Während des 2. Weltkrieges blieb Landshut von Bombenangriffen nahezu verschont, weshalb sich in der Innenstadt viel historische Bausubstanz erhalten hat u .a. das Rathaus aus dem 14. Jahrhundert. Darin sehenswert ist insbesondere der Rathausprunksaal mit dem Umlaufgemälde, das die Landshuter Hochzeit zeigt und der reich geschnitzten Holzdecke aus dem 19. Jahrhundert. Auf der Heimfahrt, nach einem längeren Aufenthalt in Landshut, überraschte uns Heinz mit seiner Mundharmonika und lud alle zum Mitsingen ein.


Freitag, 22. 08. 14

Mit unserer Reiseleiterin Elisabeth Graf ging es an diesem Morgen zunächst nach Ingolstadt. Ingolstadt blickt auf 1200 Jahre bewegte Geschichte als Festungs- und Universitätsstadt zurück und wurde 1472 Sitz der ersten bayerischen Universität, die sich später als Zentrum der Gegenreformation profilierte. Ein Spaziergang durch den Arzneimittelpflanzengarten des Deutschen Medizinhistorischen Museums ließ uns über die Vielfalt und Vielzahl der nach pharmazeutischen Wirkstoffgruppen geordneten Pflanzen staunen. Versteckt in der Altstadt ohne Türme und Vorplatz liegt die wohl schönste Kirche Ingolstadts, die früher als Gebetssaal für den Jesuitenorden genutzt wurde. Dominiert wird die innere Gestaltung der Kirche durch ein beeindruckendes Deckenfresco von Cosmas Damian Asam mit seiner faszinierenden Vermischung der Perspektiven. In der Sakristei wird die Lepantomonstranz aufbewahrt, die auf Grund ihrer künstlerischen Gestaltung als wertvollste Monstranz der Welt gilt. Das filigrane in Gold und Silber gehaltene Kunstwerk zeigt die siegreiche Schlacht der Christen über die Türken bei Lepanto im Jahre 1571. Beeindruckend ist auch das Münster in Ingolstadt, eine gewaltige Kirche mit riesigen Ausmaßen, aus dem 15. Jahrhundert. Der berühmteste Pfarrer war der Theologe Prof. Johannes Eck, der schärfste Kritiker von Luthers Reformation. Heute ist Ingolstadt auch ein wichtiger Standort der deutschen Automobilindustrie und größter Produktionsstandort von Audi. Der Nachmittag war Eichstätt vorbehalten, der Kreisstadt im gleichnamigen Landkreis, auch Bischofssitz des Bistums Eichstätt und Hauptsitz der Kath. Universität Eichstätt - Ingolstadt. Die Stadt gilt als Hauptort des Altmühltals. Mit dem Dom verfügt Eichstätt über ein herausragendes Denkmal katholischer Kirchenbaukunst. Die dreischiffige Hallenkirche geht auf den Gründungsbau des hl. Willibald aus dem 8. Jahrhundert zurück. Die heutige Kirche entstand im Wesentlichen in hoch- und spätgotischen Stilformen und wurde 1718 durch eine barocke Westfassade abgeschlossen. Zusammen mit dem Kreuzgang und dem Morturarium gilt der Dom als eines der bedeutesten mittelalterlichen Baudenkmäler Bayerns. Der hinter dem Dom liegende Residenzplatz darf als einer der schönsten Barockplätze Süddeutschlands und als architektonisches Ensemble von Weltrang angesehen werden. Eine Kleinstadt mit besonderem Flair.

In Ingolstadt im Garten des Medizinhistorischen Museums

In Ingolstadt im Garten des Medizinhistorischen Museums


Samstag, 23. 08. 14

Nach dem gestrigen etwas anstrengenden Tag, ging es heute etwas gemütlicher zu. Mit unserem Reiseleiter fuhren wir zunächst durch den Landkreis Eichstätt Richtung Weißenburg, wo die Altmühl durch eine Landschaft fließt, die flach und leicht hügelig ist. Richtung Treuchtlingen verändert sich die Landschaft und an steilen Talhängen stehen hier zuweilen bizarre Felsformationen. Besonders gut sind etwa 20 m über dem Flussniveau liegende, kesselförmige Auswaschungen bei der Ortschaft Esslingen zu erkennen. Ziel war gegen Mittag die Umweltbrauerei und 1. Solarbrauerei Deutschlands, Felsenbräu in Thalmannsfeld, ein Familienbetrieb. Eine Besonderheit der Brauerei ist, dass sie im Winter traditionell Natureis auf einem Eisgerüst über ihrem Felsenkeller herstellt, um im Sommer die Kühlung zu entlasten. Im Jahr 2007 durften die Biere der Felsenbräu als erste die offizielle Bezeichnung „Solarbier“ führen, weil die Produktion gänzlich mit regenerativen Energieträgern durchgeführt wird. Nach der Besichtigung der Brauerei ließen wir es uns bei Weißwurst und Brezn und Felsenbräu-Bier gutgehen. Anschließend ging es zum Großen Brombachsee, dem größten im Fränkischen Seenland. Er dient dem Hochwasserschutz im Altmühltal, aber auch der Wasserregulierung für das regenarme Nordbayern. Außer wasserwirtschaftlichen Zwecken dient der See auch der Freizeit und Erholung. Ein letztes Mal traf man sich zum gemeinsamen Abendessen und ließ den Tag ganz individuell ausklingen.


Sonntag, 24. 08. 14

Auf der Heimreise war Bad Wimpfen, die Kurstadt am Neckar, die letzte Station unserer Mehrtagesfahrt. Ein Spaziergang und natürlich ein längerer Aufenthalt durch die historische und malerische Altstadt mit ihren facettenreichen Fachwerkhäusern, kleinen Pflastersteingässchen, Türmen und Toren, war genau der richtige Abschluss dieser Reise. Viel zu schnell sind die schönen und sonnigen Tage im Altmühltal vergangen. Wie immer hat jeder mit seiner Pünktlichkeit und guten Laune zum Gelingen dieser Fahrt beigetragen. Ein herzliches Dankeschön an alle Mitreisenden!!!!


Sommerfest der CDU-Merchweiler

Nadine Schön, MdB und Tobias Hans, MdL zu Gast in Merchweiler

Sommer

Ein voller Erfolg trotz des kühlen und unbeständigen Wetters war auch in diesem Jahr wieder das traditionelle Sommerfest des CDU-Ortsverbandes Merchweiler, das erstmals auf dem Marktplatz in der Ortsmitte stattfand. Fand der Aufbau der zahlreichen Helfer noch in strömendem Regen statt, besserte sich das Wetter zusehends. Ein paar Unentwegte fanden sich bereits morgens um 11.00 Uhr zum Politischen Frühschoppen ein. Später füllte sich das CDU-Zelt zunehmend, und zum Mittagessen und dem traditionellen Kuchenbüffet der Frauen-Union hatten wir "volles Haus". Etwas Besonderes hatte sich die CDU diesmal für die Kinder ausgedacht: Die Fußball-Torwand und eine Riesen-Rollenrutsche wurden begeistert angenommen. Die Attraktion des Nachmittags allerdings war die Rückkehr eines echten "Klassikers": das CDU-Glücksrad (vor Jahren regelmäßig bei den Schlemmertagen im Einsatz), vor dem sich stets eine lange Schlange von Kindern tummelte. Die Erwachsenen machten es sich unterdessen bei einem Bierchen gemütlich, und manche hielten es sogar bis zum frühen Abend aus, als das Fest mit einem Umtrunk, Musik und Gesprächen in geselliger Runde am Bierstand ausklang.

Sommer
"Volle Hütte" beim Mittagessen

Sommer
Begeisterung an Rollenrutsche und Torwand

Start ins neue Jahr 2013

MdB Nadine Schön zu Gast in Merchweiler

Start ins neue Jahr

Mit einem gut besuchten „Start ins neue Jahr“ eröffnete die CDU Merchweiler ihr Jahresprogramm am Samstag, den 19.01.2013, im katholischen Vereinshaus. Traditionsgemäß standen neben politischen Informationen ein Unterhaltungsprogramm mit musikalischen Darbietungen und ein gemeinsames Essen auf dem Programm. Als Ehrengäste konnte der CDU-Vorsitzende Hans-Gerhard Jene neben Bürgermeister Walter Dietz, den beiden Ortsvorstehern Jürgen Groß und Michael Marx, dem CDU-Fraktionsvorsitzenden in Kreistag Lothar Dietz auch die Bundestagsabgeordnete Nadine Schön begrüßen. Im Unterhaltungsteil fanden das schon legendäre musikalische Ratequiz „Erkennen Sie die Melodie“ mit unserem „Haus- und Hofmusiker“ Siegfried Beck, der wie immer hervorragend musikalisch durch den Abend führte, sowie ein lustiges Schätzspiel statt. Ortsvorsteher Jürgen Groß trug als launiger „Märchenonkel“ originelle Variationen des Grimmschen „Rotkäppchens“ vor. Die Gesangsgruppe der Merchweiler Messdiener lieferte mit Ausschnitten aus ihrem Musical-Programm einen fulminanten Auftritt - ein Höhepunkt des Abends! Das exzellente Essen des bewährten Vereinshaus-Teams rundete die Veranstaltung ab. Am späten Abend klang die Feier mit einem gemütlichen Beisammensein aus. Alles in allem – trotz widriger Witterungsbedingungen - ein gelungener Start in ein spannendes „Super-Wahljahr“ 2013.

Heringsessen 2012

Stellv. Ministerpräsident in Merchweiler

Heringsessen 2012

Anlässlich des traditionellen Heringsessens des CDU-Ortsverbandes besuchte der stellvertretende Ministerpräsident, Finanz- und Wirtschaftsminister Peter Jacoby am vergangenen Mittwoch, dem 07. März 2012 unsere Gemeinde.
Im Mittelpunkt seiner Ausführungen stand natürlich die bevorstehende Landtagswahl mit den Schwerpunktthemen Schuldenabbau und Schuldenbremse. Daran anschließend entwickelte sich eine lebhafte Diskussion mit den zahlreich erschienen Zuhörern. Die letzten zufriedenen Gäste verließen erst weit nach Mitternacht das Kath. Vereinshaus.

Picobello-Aktion 2012

CDU-Merchweiler startet Frühjahrsputz in der Gemeinde Merchweiler

Picobello-Aktion 2012

Am Samstag, dem 03. März 2012 beteiligte sich der CDU-Ortsverband Merchweiler zum wiederholten Male an der „Picobello-Aktion“ des Entsorgungsverbandes Saar (EVS) in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Merchweiler. Mehrere Mitglieder des Ortsverbandes waren an diesem Samstagmorgen unterwegs, um den Bereich um den „Dole“ hinter den Merchweiler‘ Tennisplätzen von allerlei Unrat zu befreien. Insgesamt konnten in gut drei Stunden Arbeit ca. 3 qm³ Müll wie alte Gartenmöbel und Elektroaltgeräte, teils von schwer zugänglichen Hängen, gesammelt werden. Insgesamt eine gelungene Aktion, an der sich der CDU-Ortsverband Merchweiler m nächsten Jahr sicher wieder beteiligen wird!

Heringsessen 2011

Stephan Toscani informiert über Notfallschutz im Saarland

Walter Dietz, Stephan Toscani und Hans-Gerhard Jene

Am Montag, dem 14. März fand das schon traditionelle Heringsessen der CDU-Merchweiler im Katholischen Vereinshaus statt. Der Ortsvorsitzende Hans-Gerhard Jene konnte neben den über 60 Gästen aus unserer Gemeinde auch den saarländischen Minister für Inneres und Europaangelegenheiten, Stephan Toscani, begrüßen. Aufgrund der aktuellen Ereignisse in Japan informierte der Minister in seiner Rede zunächst über den Notfallschutz im Saarland, was eine angeregte Diskussion über erneuerbare Energien nach sich zog. Eine Broschüre über den Notfallschutz im Saarland finden Sie auf www.saarland.de unter Publikationen des Ministeriums für Inneres und Europaangelegenheiten.
Des weiteren informierte unser Minister Stephan Toscani die Anwesenden über verschiedene, das Saarland betreffende, wichtige Themen. Unter anderem über die Schuldenbremse im Bund und welche Folgen diese für das Saarland hat. Nach fast zwei Stunden interessanter Ausführungen unseres Ministers konnten dann noch die Anwesenden Fragen und Anregungen an den Minister richten, was auch rege in Anspruch genommen wurde.

Der CDU-Ortsverband Merchweiler bedankt sich bei Ihrem Minister, Stephan Toscani für die ausführlichen Informationen und Ihren Mitgliedern und Freunden für Ihr Kommen und die angeregte Diskussion!

CDU-Merchweiler startet erfolgreich ins neue Jahr

Start ins neue Jahr 2011

Mit dem „Start ins neue Jahr“ beginnt traditionell das Jahresprogramm der CDU-Merchweiler. Vor vollbesetztem Saal im Katholischen Vereinshaus konnte der Vorsitzende Hans-Gerhard Jene den Bürgermeister Walter Dietz, die Ortsvorsteher Jürgen Groß und Michael Marx, sowie die CDU-Fraktionsvorsitzenden von Kreistag und Gemeinderat Lothar Dietz und Reinhold Schuh begrüßen. Neben Musik und Unterhaltung nahm die persönliche Begegnung großen Raum ein. Hierbei dankt der CDU-Ortsverband neben der A-Capella-Gruppe „Vierklang“ ganz besonders Ihrem Vorstandsmitglied Siegfried Beck, der für die Unterhaltung an diesem Abend sorgte. Außerdem dankte der Vorsitzende Hans-Gerhard Jene in diesem Rahmen noch einmal Lothar Dietz, der die CDU Merchweiler über ein Jahrzehnt erfolgreich als Vorsitzender geführt hat. Mit Engagement und Zuversicht wollen die Merchweiler Christdemokraten die zukünftigen Aufgaben angehen. Allen Bürgerinnen und Bürgern wünscht der CDU-Ortsverband Merchweiler auf diesem Wege (nochmals) ein glückliches, erfolgreiches und gesundes neues Jahr 2011!

CDU-Merchweiler läd wieder ein zum Sommerfest!

In diesem Jahr finden sie uns im Innenhof des Restaurant Römerhof

Sommerfest

Auch in diesem Jahr läd die CDU-Merchweiler wieder alle Mitglieder und Freunde zum traditionellen Sommerfest ein. Neben einem abwechslungsreichen Programm und gekühlten Durstlöschern freuen wir uns darauf, ihnen in diesem Jahr zusammen mit dem Team des Restaurant Römerhof auch einige kulinarische Köstlichkeiten bieten zu können. Erstmalig werden wir in diesem Jahr am Restaurant Römerhof unsere Zelte aufschlagen. Wir freuen uns darauf, sie begrüßen zu dürfen.

Kommen sie vorbei: 11./12. September 2010 - Innenhof des Restaurant Römerhof

Neuer Vorstand gewählt!

Hans-Gerhard Jene neuer Vorsitzender

Hans-Gerhard Jene

Mit den Stimmen aller anwesenden Mitglieder ist der 48-jährige Landtagsabgeordnete Hans-Gerhard Jene am Freitag, dem 23. April 2010 zum neuen Vorsitzenden des CDU-Ortsverbandes Merchweiler gewählt worden. Er tritt damit die Nachfolge von Lothar Dietz an, der die CDU Merchweiler über ein Jahrzehnt engagiert und erfolgreich geführt hat. In dieser Zeit hat die CDU hervorragende Wahlergebnisse auf allen Ebenen erzielt. Der neue Vorsitzende mit seiner neu gewählten Mannschaft - insbesondere mit seinen Stellvertretern Peter Jochum und Dr. Michael Marx - will versuchen an diese Erfolge anzuknüpfen.

weiter lesen...weiter

Ministerpräsident Peter Müller bei der CDU Merchweiler

110.000 Euro für das Multifunktionsfeld

MP Peter Müller

Am Donnerstag, dem 27.08.2009, besuchte Ministerpräsident Peter Müller die Gemeinde Merchweiler. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde übergab er den Zuschussbescheid für die Errichtung des Mulifunktionsfeldes hinter der Erweiterten Realschule an Bürgermeister Walter Dietz.

weiter lesen...weiter

Sommerfest 2009

Unser Landtagskandidat im Gespräch mit den Bürgern

Sommerfest an der Allenfeldhalle
Alpenflair beim Sommerfest

Wie bereits mehrfach angekündigt, fand am Sonntag, dem 16.08.2009, das diesjährige Sommerfest des CDU Ortsverbandes Merchweiler statt. Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich morgens die fleißigen Helfer des Ortsverbandes und verwandelten den Vorplatz der Allenfeldhalle in ein ansprechendes Sommerfestambiente, sodaß das Fest um 11:00 Uhr mit dem Frühschoppen eröffnet werden konnte. Die ersten Besucher fanden sich schon vorher ein, was die große Beliebtheit dieser Veranstaltung zum Ausdruck brachte.

weiter lesen...weiter

Reise in die Fränkische Schweiz

vom 31.07.-05.08.09

Die Fränkische Schweiz
Die Fränkische Schweiz - eine Traumlandschaft

In deutschen Landen unterwegs, hatten wir uns in diesem Jahr als Ziel unserer Mehrtagesfahrt für die Fränkische Schweiz entschieden, der Region zwischen Bamberg, Bayreuth und Nürnberg. Diese Gegend ist bekannt und beliebt wegen ihrer romantischen Landschaft mit Bergen und Burgen, markanten Felsformationen und tiefen Tälern. Es gibt in Deutschland nur wenige Regionen, die auf relativ engem Raum so viele landschaftliche Schönheiten und kunstgeschichtliche Sehenswürdigkeiten aufweisen wie die Fränkische Schweiz.

weiter lesen...weiter

Politisches Frühstück der FU

Rückblick auf unser Frühstück im Freien

Die FU-Frauen beim Frühstück
Zu Gast: Autorin Angela Sommer

Seit dem Jahr 2001 treffen sich die CDU-Frauen einmal jährlich zu einem Frühstück im Freien, zuletzt wieder am Mittwoch, dem 01.07.2009 und immer auf dem idealen Gartengrundstück von Familie Elke und Gerd Warschburger in Wemmetsweiler. Am Vor- und Nachmittag war ?Sonne pur? angesagt und viele waren gekommen. Die Vorsitzende ELFI JOCHUM begrüßte jede mit einem Gläschen Sekt; die Tische waren vom tüchtigen Orga-Team freundlich und auch reichlich gedeckt: es hat mal wieder vorzüglich geschmeckt, insbesondere Elfriedes selbstgebackenes Brot und Ursels Schokoladenkuchen!

weiter lesen...weiter

Jürgen Groß neuer Ortsvorsteher von Merchweiler

Neu gewählter Ortsrat konstituiert sich!

Ortsvorsteher Jürgen Groß
Unser neuer Ortsvorsteher Jürgen Groß

Am Mittwoch, 8. Juli wählte der Ortsrat Merchweiler in seiner konstituierenden Sitzung Jürgen Groß zum neuen Ortsvorsteher. Thomas Schmidt, neuer Fraktionsvorsitzender im Ortsrat schlug Jürgen Groß als erfahrenen Kommunalpolitiker für das Amt vor. Groß war zehn Jahre Stellvertreter des scheidenden Ortsvorstehers Walter Schlicker. Zum stellvertretenden Ortsvorsteher wurde Thomas Schmidt, ebenfalls CDU, gewählt

weiter lesen...weiter

Schlemmertage 2009

Eine Aktion für den katholischen Kindergarten

Spendenübergabe im Kindergarten

Das war ja mal was ganz besonderes: Zwei Tage bestes Sommerwetter, ?Schlemmerwetter? sozusagen, auch wenn es zur Eröffnung trübe aussah und so mancher mit dem Schlemmertage-typischen Gewitterschauer rechnete. Besseres Wetter konnte man sich wohl nicht wünschen. Aber nicht nur deshalb war der Stand des CDU Ortsverbandes stark frequentiert. Viele nutzten die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen oder einfach nur vom Stress des Alltags abzuschalten.

weiter lesen...weiter